Edenred Idealday

21. Juni 2018

Am 21. Juni 2018 beteiligten sich weltweit 8.000 Edenred-Mitarbeiter am "Idealday". Das österreichische Team unterstützte das Österreichische Rote Kreuz beim Ausmalen des Beratungs- und Tageszentrums "Stern" für Wohnungslose.

 

Edenred übernimmt Verantwortung: Nicht nur für seine Geschäftstätigkeit, sondern auch gegenüber der Umwelt und seinem sozialen Umfeld. Im Jahr 2012 hat die Gruppe auf internationaler Ebene die Kampagne ‚IDEAL‘ ins Leben gerufen. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen gesunde Ernährung (Ideal meal), Unterstützung lokaler Hilfsorganisationen (Ideal care) und Umweltschutz (Ideal green).

Weltweit beteiligten sich 8.000 Mitarbeiter weltweit am diesjährigen Idealday. Edenred Österreich hat dem Österreichischen Roten Kreuz - mit dem schon seit vielen Jahren eine Kooperation besteht - angeboten, gemeinsam mit den Kollegen des Gebäudemanagements, den neuen Anstrich des Tages- und Beratungszentrums „Stern“ zu übernehmen.

Nach drei Jahren brauchten die Wände einen neuen Anstrich. Vor allem im Raucher- und im Eingangsraum haben Nikotin und die Begeisterung rund um den Wuzzler Spuren an den Wänden hinterlassen. Durch den Materialkostenbeitrag der Edenred MitarbeiterInnen konnten Farbe, Pinsel und Rollen besorgt werden. Am Vortag wurden bereits Tische und Stühle zusammengestellt, die Böden und Fenster abgeklebt. Nach kurzer Anleitung durch den gelernten Maler Willi Dürrwald legte das Team von Edenred los. Wenige Stunden später war der erste Anstrich des Raucherraums, des Vorraums und des zweiten Gastraums erledigt. „Weiß, frisch, schön und ein angenehmerer Geruch“, so die einhellige Meinung der KlientInnen, die am Samstag wieder wie gewohnt das „Stern“ nutzen konnten.  

Alle Teammitglieder und Geschäftsführerin Ursula Würzl waren mit Eifer dabei - eine Aufgabe, die nicht nur dem guten Zweck dient, sondern auch den Teamspirit weckt.

Copyright: ÖRK/Holly Kellner